Allergien beim Hund in der Praxis

Intensive Fachfortbildung für Tiertherapeuten

Die Zahl der vierbeinigen Allergiker wächst, in den Tierheilpraxen häufen sich die Fälle. Viele Patientenbesitzer wollen ihrem Vierbeiner zusätzlich oder alternativ zur Schulmedizin helfen, doch sie sind mit der Diagnose und der Erkrankung überfordert. Um dem Patientenbesitzer Sicherheit zu vermitteln und dem Tier eine adäquate Behandlung zu ermöglichen, brauchen Tiertherapeuten umfangreiches Wissen über Allergien. Denn zu den Ursachen für die Zunahme der allergischen Erkrankungen gibt es keine sicheren Erkenntnisse. Deswegen ist es bisher kaum möglich, einer Allergie beim Hund vorzubeugen. Umso wichtiger ist es für den Therapeuten, wirksame Behandlungsansätze zu kennen, um dauerhaft die quälenden Symptome lindern zu können.

Ab Januar 2023 veranstaltet das Sarah Mergen Ausbildungszentrum für Tiertherapeuten die 4teilige Online-Seminarreihe:

Allergien beim Hund naturheilkundlich behandeln

WESENTLICHE SEMINARINHALTE

  • Das Immunsystem / Was ist eine Allergie?
  • Allergiearten und ihre typischen Symptome
  • Der Weg zur Diagnose
  • So wirken die gängigen Medikamente aus der Schulmedizin
  • Die Rolle des Darms
  • Leaky Gut Syndrom
  • Darmsanierung – wann und warum
  • Allergie oder IBD?
  • Therapeutische Möglichkeiten aus der Alternativmedizin
  • Topische und sonstige Maßnahmen
  • Fütterung / Ernährung
  • Verhaltensauffälligkeiten der Patienten
  • Der Umgang mit dem Besitzer
  • Fallbeispiele / praktische Übungsfälle

Allergien – eine Herausforderung in der Praxis

Informationen zur Online-Fortbildung und die Möglichkeit zur Buchung gibt es auf der Webseite des Sarah Mergen Ausbildungszentrums für Tiertherapeuten

Dozentin: Annette Dragun

Ich bin Tierheilpraktikerin seit 1999 und habe in dieser langen Zeit viele, sehr viele tierische Allergiker kennengelernt und behandelt. Nicht zuletzt meine eigenen: Dackel Felix konnte ich vom unerträglichen Juckreiz durch seine Atopie befreien, und mein Terrier-Mix Bodo lebt heute weitgehend frei von Symptomen seiner Futtermittelallergie. Die vielfältigen Erfahrungen mit meinen Hunden und denen meiner Klienten führten dazu, dass ich 2017 erstmals Webinare über Allergien ihrer Lieblinge anbot und einen Ratgeber für Hundehalter herausgab: Mein Buch „Tierischer Juckreiz – Allergien bei Hunden verstehen und behandeln“ hat inzwischen vielen leidgeplagten Allergiker-Besitzern geholfen, besser mit der Krankheit zu leben. 2019 gab ich die erste Fortbildung für Tiertherapeuten zum Thema.

Termin: ab 17. Januar 2023

Informationen zur Online-Fortbildung und die Möglichkeit zur Buchung gibt es auf der Webseite des Sarah Mergen Ausbildungszentrums für Tiertherapeuten