Allergien beim Hund in der Praxis

Intensive Fachfortbildung für Tiertherapeuten

Die Zahl der vierbeinigen Allergiker wächst, in den Tierheilpraxen häufen sich die Fälle. Viele Patientenbesitzer wollen ihrem Vierbeiner zusätzlich oder alternativ zur Schulmedizin helfen, doch sie sind mit der Diagnose und der Erkrankung überfordert. Um dem Patientenbesitzer Sicherheit zu vermitteln und dem Tier eine adäquate Behandlung zu ermöglichen, brauchen Tiertherapeuten umfangreiches Wissen über Allergien. Denn zu den Ursachen für die Zunahme der allergischen Erkrankungen gibt es keine sicheren Erkenntnisse. Deswegen ist es bisher kaum möglich, einer Allergie beim Hund vorzubeugen. Umso wichtiger ist es für den Therapeuten, die wirksamen Behandlungsansätze zu kennen, um dauerhaft die quälenden Symptome lindern zu können.

Nächste Fortbildung: 28. August bis 23. Oktober 2020 

 

Allergien – eine Herausforderung in der Praxis

In diesem Online-Kursus erfährst du, wie das Immunsystem tickt und was eine Allergie überhaupt ist. Du lernst, die verschiedenen Formen von Allergien beim Hund zu unterscheiden und zu diagnostizieren. Auf dieser Basis entwickeln wir Behandlungspläne. Dabei besprechen wir detailliert die verschiedenen Therapieansätze aus der Naturheilkunde und ihre Einsatzmöglichkeiten. Du erfährst aber auch, welche Medikamente die Schulmedizin einsetzt und wie diese hinsichtlich Wirkung und Nebenwirkung zu beurteilen sind. Natürlich besprechen wir das wichtige Feld der Ernährung und du bekommst Tipps zum Umgang mit den Patientenbesitzern. Nur mit diesem kompletten Wissen kannst du in deiner täglichen Praxis den Tierhalter tiefgreifend und sachlich fundiert aufklären und dem allergiegeplagten Hund helfen.

Der Kursus dauert 8 Wochen. Er ist geeignet für Tierheilpraktiker (auch in Ausbildung) und andere Tiertherapeuten inkl. Ernährungsberater mit tiermedizinischen Vorkenntnissen. Du brauchst ungefähr 3 bis 4 Stunden pro Woche für das Skript und um die Aufgaben zu lösen.

Wir besprechen wöchentlich die Skripte und Aufgaben im Forum alternative Tiergesundheit, das für die gesamte Dauer der Fortbildung freigeschaltet ist. Dort hast du auch jederzeit die Gelegenheit, Fragen zu stellen.

 

Das Programm: Alles über Allergien

  • Das Immunsystem
  • Was ist eine Allergie?
  • Allergiearten und ihre typischen Symptome
  • Der Weg zur Diagnose
  • Maßnahmen aus der Alternativmedizin
  • Medikamente aus der Schulmedizin
  • Topische und sonstige Maßnahmen
  • Ernährung
  • Verhaltensauffälligkeiten der Patienten
  • Der Umgang mit dem Besitzer

Zu jedem Modul gibt es Übungsaufgaben, über deren Lösung wir uns jeweils zeitnah im Forum austauschen. Ausserdem bilden wir zusammen eine Arbeitsgruppe, um ein großes Thema gemeinsam zu vertiefen. Die Teilnahme daran ist selbstverständlich freigestellt.

 

Flexibles Lernen

Der Ablauf: Nach Anmeldung und Zahlung der Teilnahmegebühr von 116 Euro (inkl. 16 % Mwst) wirst du rechtzeitig zum Beginn des Kurses im Forum freigeschaltet. Hier erhältst du jede Woche einen Skriptteil als PDF (Umfang: bis zu 14 DIN A 4-Seiten) zum Download.

Während der acht Wochen Kursdauer lernst du zeitlich flexibel in deinem eigenen Rhytmus, wann immer du Zeit und Lust hast. Wenn du den Stoff einmal nicht in der gleichen Woche schaffst, holst du ihn einfach später nach. Im Forum kannst du Tag und Nacht Fragen stellen, die Lösungen für die Aufgaben einreichen und die Kommentare dazu lesen. Deine Fragen im Forum werden zeitnah beantwortet.

Das Forum bleibt auch nach Beendigung des Kurses noch 6 Monate zugänglich.

Nach Abschluß der Fachfortbildung erhälst du ein Teilnahmezertifikat.

 

Dozentin: Annette Dragun

Ich bin Tierheilpraktikerin seit 1999 und habe in dieser langen Zeit viele, sehr viele tierische Allergiker kennengelernt und behandelt. Nicht zuletzt meine eigenen: Dackel Felix konnte ich vom unerträglichen Juckreiz durch seine Atopie befreien, und mein Terrier-Mix Bodo lebt heute frei von Symptomen seiner Futtermittelallergie. Die vielfältigen Erfahrungen mit meinen Hunden und denen meiner Klienten führten dazu, dass ich 2017 erstmals Webinare für Hundehalter über Allergien ihrer Lieblinge anbot und einen Ratgeber herausgab: Mein Buch „Tierischer Juckreiz – Allergien bei Hunden verstehen und behandeln“ hat inzwischen vielen leidgeplagten Allergiker-Besitzern geholfen, besser mit der Krankheit zu leben. 2019 gab ich die erste Fortbildung für Tiertherapeuten zum Thema.

 

Hinweis:
Diese Fortbildung richtet sich speziell an Tierheilpraktiker und andere Tiertherapeuten inkl. Ernährungsberater mit tiermedizinischen Vorkenntnissen. Interessierten Hundehaltern sei mein Buch  „Tierischer Juckreiz – Allergien beim Hund verstehen und behandeln“ empfohlen.

 

Nächste Fortbildung: 28. August bis 23. Oktober 2020

Jetzt anmelden

Du möchtest an der Fachfortbildung "Allergien beim Hund in der Tierheilpraxis" für Therapeuten teilnehmen? Bitte fülle das folgende Formular aus. Du bekommst rechtzeitig vor Kursbeginn eine Rechnung per e-mail Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, gibt es natürlich keine Rechnung, ich würde dir dann einen Ersatztermin vorschlagen.

* indicates required field
 
Hast du Fragen oder möchtest du mir etwas mitteilen?
 
 

 

Widerrufsbelehrung