Vorsorgeuntersuchung für den Jüngsten

Nein, bitte nicht! Wenigstens sollten Sie nicht Ihren Hund schick machen, bevor er zum Tierheilpraktiker oder Tierarzt geht. Und das schon gar nicht, wenn der Besuch durch ein Hautproblem notwendig wird. Denn der Therapeut muss Haut und Fell des Patienten im Naturzustand sehen.

Es gibt noch mehr Möglichkeiten, sich auf den Praxisbesuch vorzubereiten, so dass dieser für Hund und Herrchen streßfrei und ergiebig vonstatten geht. Was? Das erfahren Sie in meinem Webinar am Dienstag, 27. Februar, um 19.30 Uhr. Titel: „Dann klappt’s auch mit dem Tierarzt!“. Die Teilnahme ist wie immer möglich mit einer schnellen Internetverbindung und Lautsprechern oder Headset. Einfach anmelden – das Webinar ist kostenlos!

Waschen, schneiden, föhnen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.